Traditionelle chinesische Akupunktur

Lebenskräfte aktivieren


Seit tausend Jahren durchgeführte aus China stammende Therapie, bei der durch Stechen von Nadeln funktionelle oder organische Störungen behandelt werden können. Diese Nadeln werden nach genauer Diagnostik nach der TCM (traditionell chinesische Medizin) an definierten Punkten des Körpers gesetzt und führen zum Energieausgleich im Körper. Bei Kindern bzw. Nadelangst kann auch eine Akupunktur mit Laser und seit kurzem auch mit einem speziellen Laser (Laserneedle) durchgeführt werden.


Wann kann Akupunktur eingesetzt werden?

• Schmerzen aller Art, besonders bei: Kopfschmerzen, Migräne und Kreuzschmerzen

• Erkältungskrankheiten und Nasennebenhöhlenentzündungen

• Bronchitis und Asthma bronchiale

• Trigeminus-Neuralgie, Gesichtslähmung und Schwindel

• Reizdarm, Verstopfung, Durchfall, Koliken, Gastritis

• Allergien

• Hormonstörungen, Regelbeschwerden

• Gewichtsreduktion und Raucherentwöhnung

• Schlafstörungen

• Durchblutungsstörungen

• Geburtsvorbereitung

• verschiedenen Kinderkrankheiten

• vegetative Dystonie, Nervosität, Unruhe, "schwache Nerven",

• depressive Verstimmung

• allgemeine Krankheitsanfälligkeit, Burn-Out-Syndrom